FSJ / BFD Platzsuche






logo2

BFD 27plus - Die wichtigsten Infos

 

Allgemeine Informationen

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist im Gegensatz zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) für alle Altersgruppen offen. Unser Angebot BFD 27plus richtet sich an alle an einem Freiwilligendienst interessierten Menschen ab einem Alter von 27 Jahren.

Im Unterschied zu den jüngeren Teilnehmer*innen nehmen die Teilnehmer*innen im BFD 27plus an insgesamt 12 (eintägigen) Bildungstagen teil. Die Vergütung (Taschengeld, Verpflegungszuschuss und Unterkunftszuschuss) liegt wie bei den jüngeren Teilnehmer*innen bei etwa 441 Euro im Monat (bei Vollzeit).

Im BFD 27plus ist es möglich, auch in Teilzeit tätig zu sein (mindestens 21 Stunden). Frei Stellen finden Sie in unserer Stellenbörse.

Die Vorteile eines Bundesfreiwilligendienstes:

  • Das Engagement im BFD ist zwischen 6 und 18 Monate möglich (in der Regel 12 Monate)
  • Ein ganzjähriger Start ist möglich
  • Wöchentliche Tätigkeit in einer Einsatzstelle Ihrer Wahl von 21 Stunden bis max. 40 Stunden
  • Sie sind über diese Zeit sozialversichert (Kranken-, Arbeitslosen-, Renten- und Pflegeversicherung)
  • Sie erhalten Taschengeld, Verpflegungsgeld und Unterkunftszuschuss - in der Regel mindestens 441 Euro bei einer Vollzeittätigkeit
  • 26 Tage Urlaub bei 12 Monaten BFD 27plus
  • Persönliche pädagogische Betreuung durch die Paritätischen Freiwilligendienste mit fester Ansprechpartnerin / festem Ansprechpartner
  • Fachliche Begleitung und Unterstützung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihrer Einsatzstelle
  • Teilnahme an einem Bildungstag pro BFD 27+ Monat mit vielen interessanten Themen
  • Zusätzlich kann weiterhin ein Anspruch auf Rente, ALG 2 oder Wohngeld bestehen

 

Erfahren Sie mehr:

 

Navigation

gefördert durch:

logo ministerium1

gefördert durch:

logo ministerium bund

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) in Schleswig-Holstein werden gefördert durch das BMFSFJ und das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung in SH. Das Freiwillige Soziale Jahr Schule (FSJ_S) wird gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein.

Impressum

Datenschutzhinweis

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und dem von uns verwendeten Analysetool Matomo erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok