logo2

  • Willkommen bei den Paritätischen Freiwilligendiensten
    Willkommen bei den Paritätischen Freiwilligendiensten

    Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst in Schleswig-Holstein

  • Unterwegs im FSJ und BFD
    Unterwegs im FSJ und BFD

    Entdecke Schleswig-Holstein - während der Bildungstage im Freiwilligendienst!

  • Das Jahr Deines Lebens !
    Das Jahr Deines Lebens !

    Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst in Schleswig-Holstein

  • Engagement für Andere - ein Gewinn für Dich!
    Engagement für Andere - ein Gewinn für Dich!

    Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst in Schleswig-Holstein

  • Das Team der Paritätischen Freiwilligendienste
    Das Team der Paritätischen Freiwilligendienste

    Deine Ansprechpartner für das Freiwillige Soziale Jahr und den Bundesfreiwilligendienst

FSJ / BFD Platzsuche

FSJ / BFD Platzsuche



Paritätische Pflege Schleswig-Holstein gGmbH Bergheim Boostedt

Bergstraße 1

24598 Boostedt


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: www.pflege-sh.com

Tel.: 04393/99750

Mindestalter: volljaehrig

Führerschein?: egal

Keine Unterkunft vorhanden


FSJ BFD BFD 27plus



Kurzinfo zu dieser Einsatzstelle:

Spezialisierte Einrichtung für geistig und körperlich Behinderte; Demenzerkrankte, Korsakow- und Suchterkrankte; chronisch und psychisch Erkrankte; pflegebedürftige Menschen mit Migrationshintergrund.



Infos zum FSJ in dieser Einsatzstelle:

Unterstützung in der Körperpflege (duschen, waschen, rasieren, Haarpflege, etc.), Unterstützung in der Grundpflege, Hilfen bei der Nahrungsaufnahme, Unterstützung zur Förderung der allgemeinen Mobilisation, Unterstützung im hauswirtschaftlichen Bereich (Aufräumarbeiten im Bewohnerbereich und in den hauswirtschaftlichen Räumen des Hauses, Hilfen bei der Essenszubereitung- und verteilung), Hol- und Bringdienste, Begleitung im und außer Haus, Unterstützung im psychosozialen Betreuungsbereich (Unterstützung im Beschäftigungs- und Freizeitbereich, Motivation von Bewohnern/innen, Hilfen bei administrativen Tätigkeiten)

Anzahl der FSJ- Plätze: 1

Nächstmöglicher Beginn im FSJ: noch keine Angabe


Infos zum BFD in dieser Einsatzstelle:

Unterstützung in der Körperpflege (duschen, waschen, rasieren, Haarpflege, etc.), Unterstützung in der Grundpflege, Hilfen bei der Nahrungsaufnahme, Unterstützung zur Förderung der allgemeinen Mobilisation, Unterstützung im hauswirtschaftlichen Bereich (Aufräumarbeiten im Bewohnerbereich und in den hauswirtschaftlichen Räumen des Hauses, Hilfen bei der Essenszubereitung- und verteilung), Hol- und Bringdienste, Begleitung im und außer Haus, Unterstützung im psychosozialen Betreuungsbereich (Unterstützung im Beschäftigungs- und Freizeitbereich, Motivation von Bewohnern/innen, Hilfen bei administrativen Tätigkeiten)

Anzahl der BFD- Plätze: 1

Nächstmöglicher Beginn im BFD: noch keine Angabe


Infos zum BFD 27plus in dieser Einsatzstelle:

Unterstützung in der Körperpflege (duschen, waschen, rasieren, Haarpflege, etc.), Unterstützung in der Grundpflege, Hilfen bei der Nahrungsaufnahme, Unterstützung zur Förderung der allgemeinen Mobilisation, Unterstützung im hauswirtschaftlichen Bereich (Aufräumarbeiten im Bewohnerbereich und in den hauswirtschaftlichen Räumen des Hauses, Hilfen bei der Essenszubereitung- und verteilung), Hol- und Bringdienste, Begleitung im und außer Haus, Unterstützung im psychosozialen Betreuungsbereich (Unterstützung im Beschäftigungs- und Freizeitbereich, Motivation von Bewohnern/innen, Hilfen bei administrativen Tätigkeiten)

Anzahl der BFD 27plus - Plätze: 0

Nächstmöglicher Beginn im BFD 27plus:

Teilzeit möglich?: ja




Navigation

gefördert durch:

logo ministerium1

gefördert durch:

logo ministerium bund

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) in Schleswig-Holstein werden gefördert durch das BMFSFJ und das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung in SH. Das Freiwillige Soziale Jahr Schule (FSJ_S) wird gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein.